Diese Seite enthält Produkt-Werbung für über Budoten erhältliche Produkte. Soweit einzelne Beiträge Käufer-Meinungen wiedergeben, wird hierauf gesondert hingewiesen.

Auch etwas für Sie: Die John Lee Dragon Tsuba?

John Lee Dragon Tsuba

Die John Lee Dragon Tsuba ist wirklich empfehlenswert!

Super-Sparmöglichkeiten bieten sich bei Budoten aktuell beim Erwerb der die Dragon Tsuba.

Meine erste Bestellung – an Anfang hieß es, ein Artikel sei nicht lieferbar – dann war er im Paket dabei – dafür fehlte aber ein anderer Artikel. Allerdings wurde ich immer sehr schnell und umfassend informiert, daher werde ich wieder hier bestellen und den Shop weiter empfehlen. Weiter so!

Tsuba passend zu den Schwertern der John-Lee-Reihe

Wenn Sie auch den Kauf in Erwägung ziehen sollten, dann sollten Sie die Dragon Tsuba bei Budoten kaufen.

Sie entstammt dem Klassiker unter den John Lee Schwertern – dem Dragon Katana. Auf vielfachen Wunsch ist sie nun auch einzeln erhältlich. Die Tsuba wurde aus Messing angefertigt.

Hergestellt in China.

Die John Lee Dragon Tsuba ist auf Platz #2023 bei diesem Kampfsporthändler.


Dragon Tsuba

Die Kundenbewertung mit im Schnitt 4.00 Sternen für die Dragon Tsuba bei 2 Bewertungen steht für ein überdurchschnittlich gutes Produkt. Auch die Verkaufszahlen bestätigen, dass die Dragon Tsuba gern gekauft wird. Ich schliesse mich daher gern an und empfehle dieses Produkt ebenfalls.

Die Dragon Tsuba im Budoten-Shop aufrufen

Die John Lee Dragon Tsuba hat auch schon einige ausführliche Kundenbewertungen erhalten, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

Ein Käufer bewertet die Dragon Tsuba mit 3 Punkten.

Im Ergebnis wird die Dragon Tsuba damit von diesem Käufer als den Erwartungen entsprechend bewertet.

Ohne die folgende ausführlichere Erläuterung ist die Bewertung des Artikels durch einen lieber ungenannt bleibenden Käufer wahrscheinlich nicht ganz zu verstehen.


Die Verarbeitung vom Material sieht hervorragend aus.

Allerdings haben Sie vor der Lackierung bzw. beim Endversiegeln nicht den Staub abgewischt.

Es sind deshalb mittig Spuren von Staub u. Schmutz zu sehen (unter dem Lack).

Ohne diesen Makel würde das Produkt eine 10 auf einer 10-er Skala bekommen. So wird es auf eine 7 heruntergezogen.

Schade.”

Die John Lee Dragon Tsuba ist von einem Kunden mit 5 Sternen bewertet worden.

Durch diesem Kunden wird die Dragon Tsuba als uneingeschränkt empfehlenswertes Produkt bewertet.

Eine hilfreiche Rezension kommt von einem anonymen Kunden:

“Bei den Hersteller Angaben steht: “Diese Tsuba wurde aus Messing angefertigt.” Und so sieht sie von Außen auch aus! Wenn man sie auseinandersägt (Das müsst ihr nicht nachmachen ;-) sieht die Farbe im Inneren eher wie Stahl aus. Aber es gibt auch Messing, das eine hellere Farbe hat als das bekannte(ste) Messing. Messing ist ja eine Legierung, und umso mehr Zink darin ist, desto heller ist das Messing. Bei einem Zinkgehalt bis 20 % ist Messing bräunlich bis bräunlich-rötlich, bei einem Zinkgehalt über 36 % ist das Messing hellgelb bis fast weißgelb.

Deshalb vermute ich (falls es sich um eine Tsuba aus Messing handelt), das Messing mit einem hohen Zinkgehalt ist, und nur von Außen nachgeholfen wurde, damit es die quasi typische Messingfarbe erhält. Die Tsuba hat einen leichten Glanz, sieht aus wie eine leichte durchsichtige Lackierung. Diese wirkt aber keineswegs störend oder übertrieben, sondern hilft höchstwahrscheinlich dass die Tsuba lange schön “goldig” und glänzend bleibt. Es ist eine sehr schöne und besondere Tsuba!!! Sehr dekorativ! Die ganze Tsuba besteht aus einem einzigen asiatischen Drachen, der den Tsuba Ring bildet. Der Durchmesser der Tsuba ist ca. 8 Zentimeter, die Dicke ist ca. 0,5 Zentimeter. Alles sehr schön gestaltet. Nur der Kopf, finde ich, könnte gerne 2 oder 3 mm weiter nach Vorne herausragen… denn so sieht der Kopf ein wenig hmm flach aus. (Aber das gibt kein Punkteabzug :) Der Drache von der Tsuba hat 3 Krallen, somit ist es ein japanischer Drache. Dennoch: Made in China ;) John Lee und seine Schwert- und Tsuba Schmiede ist ja chinesisch.

Diese asiatischen Drachen sind ja ein Fabelwesen aus Asien, stellen aber eigentlich auch eine Gottheit dar, und er war früher auch der Avatar (= Stellvertreterfigur / Symbol) des chinesischen Kaisers. Die ersten Drachenmotive aus China stammen aus den Jahren 480

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.